Fernwanderwege

Die beiden Fernwanderwege Goldsteig und Fränkischer Gebirgsweg durchqueren den Steinwald an unterschiedlichen Stellen und kreuzen sich an der Burgruine Weißenstein.

 

 

Ge(h)nusswandern auf dem Goldsteig

Im Oberpfälzer Wald, genauer gesagt in Marktredwitz, beginnt der 660 km lange Qualitätswanderweg Goldsteig. Der Weg führt durch das größte zusammenhängende Waldgebiet Mitteleuropas bis in die Dreiflüssestadt Passau und reizt mit naturnahen Wegen, grandiosen Ausblicken, sehenswerten Kulturdenkmälern sowie faszinierenden Landschaftsbildern.

 

Die Nord-Route läuft über den Kamm und die Tausender-Gipfel des Bayrischen Waldes. Auf diesem Weg durchwandern Sie den Steinwald mit den ersten Etappen des Hauptweges. Auch einige Rund- und Zuwege durchqueren unser Gebiet. Nach dem Start in Marktredwitz sind es nur 17,5 Kilometer bis nach Friedenfels mit den Goldsteig-Ge(h)nuss-Gastgebern, bei denen Sie gemütlich einkehren können. Danach durchqueren Sie Falkenberg mit seiner restaurierten historischen Burg. Weiter geht es bis nach Passau. Den gesamten Streckverlauf und weitere Informationen finden Sie hier.

Alle Goldsteig Routen im Steinwald-Gebiet:

Etappe 1

Marktredwitz – Waldershof – Marktredwitzer Haus – Burgruine Weißenstein – Friedenfels 

Streckenlänge: 17,5 km

Etappe 2

 

 

Friedenfels – Karpfenskulptur „Goldblauer Karpfen“ – Haferdeckfelsen am Haferdeckweiher – Kornthaner Teichlandschaft – Perlsee – Seidlersreuth – Falkenberg

Streckenlänge: 16,5 km

Etappe 3

Falkenberg – Waldnaabtal – Felsengruppen „Kammerwagen“ – "Tischstein" – "Teufels-Butterfass" – Gletschermühle – Neuhaus bei Windischeschenbach

Streckenlänge: 14 km

Zuweg 1 B

Waldershof - Walbenreuth

Streckenlänge: 4,6 km

Zuweg 2 A

Burgruine Waldeck – Räuberfelsen – Zipfeltannenfelsen – Saubadfelsen – Waldhaus – Platte mit Oberpfalzturm – Burgruine Weißenstein 

Streckenlänge: 16,3 km

Wandermarkierungen:

Goldsteig Haupttrasse

Goldsteig Zuweg

Gesamt-Streckenverlauf

Alle Informationen zum Goldsteig erhalten Sie unter www.goldsteig-wandern.de.

NEU am Goldsteig: das Natur-Navi

Seit Sommer 2019 befinden sich auf dem Goldsteig im Oberpfälzer Wald 100 Informationsstelen an ausgewählten Natur-Highlights. Besonders Naturschätze mit Geschichte sollen herausgehoben werden. Solche, die am Wegesrand leicht übersehen werden oder erst bei genauer Betrachtung in das Auge des Betrachters rücken. An diesen Stellen können Interessierte künftig mittels eines QR-Codes Hintergrundinformationen auf dem Smartphone aufrufen.

 

Alle Standorte des Natur-Navis im Steinwald & Waldnaabtal:

  • Waldeck - Burgruine Waldeck
  • Pfaben - Rotwildgehege
  • Platte - Oberpfalzturm
  • Wanderparkplatz Weißenstein - Basaltpferde
  • Weißenstein - Burgruine Weißenstein
  • Kibitzstein - Felsentor Kibitzstein
  • Friedenfels - Waldfriedhof der Herren von Notthafft
  • Haferdeckmühle - Haferdeckfelsen
  • Muckenthal - Land der 1000 Teiche
  • Wiesau - Wiesauer Waldseen
  • Falkenberg - Burg Falkenberg
  • Falkenberg - Kommunbrauhaus Falkenberg
  • Waldnaabtal - Der verwunschene Kammerwagen
  • Waldnaabtal - Sauerbrunnen
  • Waldnaabtal - Teufels-Butterfass
  • Waldnaabtal - Hammbermühle / Bio-Genuss im Steinwald

 

Hier gelangen Sie zur Webseite des Natur-Navis!

Fränkischer Gebirgsweg

Neben dem Goldsteig verlaufen Teile eines zweiten Fernwanderwegs durch das südliche Fichtelgebirge: der Fränkische Gebirgsweg. Dieser verbindet auf 428 km fünf beliebte Wandergebiete: Frankenwald, Fichtelgebirge, Steinwald, Fränkische Schweiz und das Nürnberger Land - von Untereichenstein bis Hersbruck. Der gesamte Streckenverlauf ist auf der Homepage des Wanderwegs ersichtlich. 

Die beiden Wegabschitte 2 (Münchberg - Neusorg) und 3 (Neusorg - Bayreuth) führen durch Steinwald und Stiftland. Sie passieren auf dem Weg unter anderem die Wallfahrtskirche Maria Hilf in Fuchsmühl, den Hackelstein mit Besteigungsanlage bei Fuchsmühl oder den Oberpfalzturm auf der 946 Meter hohen Platte im Steinwald. Wer sich über die Geschichte des Schleifens und Polieren von Glas informieren möchte, hat die Möglichkeit einen Stop im Informationszentrum der Glasschleif bei Arnoldsreuth/Pullenreuth einzulegen. Hier bietet sich auch die Rast im Biergarten an.

Alle Goldsteig Routen im Steinwald-Gebiet:

Etappe 2

Nördliches Fichtelgebirge

Münchberg – Kleinlosnitz – Zell – Großer Waldstein – Epprechtstein bei Kirchenlamitz – Großen Kornberg – Arzberg – Naturschutzgebiet "G'steinigt" – Waldsassen mit Basilika und Wallfahrtskirche Kappl – Hackelstein bei Fuchsmühl – Oberpfalzturm auf der Platte im Steinwald

 

Streckenlänge: 125 km

Etappe 3

Südliches Fichtelgebirge

Neusorg – Kösseine – Luisenburg bei Wunsiedel mit Felsenlabyrinth – Hohen Matze (813 Meter) – Platte (885 Meter) – Seehügel (953 Meter) – Nußhardt (972 Meter) – Schneeberg (1051 Meter) – Haberstein – Fichtelsee bei Fichtelberg – Fichtelnaab-Quelle – Weißmain-Quelle – Weißmainfelsen – Ochsenkopf – Bischofsgrün – Goldkronach – Steinachtal – Bayreuth

 

Streckenverlauf: 75 km

Wandermarkierung:

Hauptweg

Fränkischer Gebirgsweg

 

Alle Informationen zum Fränkischen Gebirgsweg erhalten Sie unter www.fraenkischer-gebirgsweg.de.

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen


Steinwald-Allianz
Bräugasse 6, 92681 Erbendorf
Tel. 09682 182219-0
Fax 09682 182219-22
E-Mail: info@steinwald-allianz.de
Web: www.steinwald-urlaub.de und www.steinwald-allianz.de


Kontakt | Impressum & Datenschutz | Facebook | Instagram