Bis über die oberpfälzer Grenzen hinaus: Ausflüge in die nähere Umgebung

Unsere 16 Mitgliedsgemeinden haben zwar schon viel zu bieten, wenn Ihnen das aber noch nicht reichen sollte, dann geht es von Ihrem Urlaubsort aus natürlich noch viel, viel weiter! Verschiedenste Ausflugsziele für Groß und Klein, Jung und Alt und jeden Geschmack sorgen in der näheren Umgebung für interessante Abwechslung und ganz besondere Momente, die Ihre schönsten Tage des Jahres unvergesslich machen werden.

Entspannt: das Sibyllenbad in Neualbenreuth

“Gesund, attraktiv und fit baden am Mittelpunkt Europas”. Das Sibyllenbad in Neualbenreuth (Ferienregion Stiftland) ist das ideale Ziel für einen Tagesausflug und alle, die eine Oase der Gesundheit von höchster medizinischer Qualität und höchstem Komfort suchen. Lassen Sie Alltagsstress und Großstadtlärm hinter sich und gönnen Sie sich im Sibyllenbad Luxus für Körper, Geist und Seele. Tolle Wellness-Angebote und Aktionen warten auf Sie! Besuchen Sie die Webseite des Sibyllenbades für nähere Auskünfte.

Barock: die Basilika in Waldsassen

Die Basilika in der Klosterstadt Waldsassen gehört zu den prunkvollsten Bauwerken unseres Landkreises.  Gestaltet wurde sie von bayerischen, böhmischen und italienischen Künstlern. Mit 103 Registern, 7720 Pfeifen und 82 Glocken besitzt die Kirche eine der größten Orgelanlagen. Das süddeutsche Barock-Werk wurde 1969 von Papst Paul VI zur päpstlichen „Basilika minor“ erhoben. Zurzeit wird sie aufwendig renoviert. Unmittelbar im Anschluss an die Stiftsbasilika befindet sich das Zisterzienserinnenabtei und der weltberühmte Bibliothekssaal. Besucherhinweise zu den Sehenswürdigkeiten in Waldsassen erhalten Sie hier. Bild: Tourist-Info Waldsassen

Einzigartig! Das Geo-Zentrum an der Kontinentalen Tiefbohrung (KTB)

Ein besonderes Ausflugsziel ist das Geo-Zentrum an der KTB (Kontinentale Tiefbohrung) bei Windischeschenbach. Es liefert interessante Informationen und einmalige Einblicke für den geologisch interessierten Touristen. Die Kombination zweier übertiefen Bohrungen (4000 m und 9101 m) im oberpfälzer Grundgebirge ist weltweit einmalig und ermöglicht seit dem Jahr 1996 Messungen und Experimente, die bisher an keiner anderen Stelle der Erde möglich sind. Für Informationen zu den Öffnungszeiten, Eintrittspreisen und Veranstaltungen besuchen Sie bitte die Webseite des Geo-Zentrums. Bild: GEO-Zentrum an der KTB

Mittelalterlich: der Geschichtspark Bärnau-Tachov

Der Geschichtspark Bärnau-Tachov ist ein besonderes archäologisches Freilandmuseum. Es lädt Sie ein zu einer Zeitreise in das mittelalterliche Leben des 9. bis 13. Jahrhunderts. Bei Ihrem Rundgang durchstreifen Sie ein frühmittelalterliches slawisches Dorf, erklimmen eine imposante Turmhügelburg des 11. Jahrhunderts und gelangen schließlich in eine hochmittelalterliche Siedlung. Der Geschichtspark ist ein lebendiges Mitmach-Museum, das dem Besucher auf unterhaltsame Weise ein authentisches Abbild des Mittelalters zeigt. Da die Anlage noch am Wachsen ist, können Sie sogar beim Bau weiterer Häuser über die Schultern schauen. Dabei bieten sich zahlreiche Möglichkeiten, bei Veranstaltungen, Kursen und Aktionen selbst aktiv zu werden: Ob Bogenschießen, Lehmwände bauen oder Zäune flechten – Die Vergangenheit ist zum Greifen nah!

Feierlich: die bekannte Festspiel-Stadt Bayreuth

Besuchen Sie Bayreuth! Die größte Stadt Oberfrankens ist berühmt für ihre Richard-Wagner-Festspiele, die Jahr für Jahr Kulturbegeisterte aus aller Welt auf den Grünen Hügel locken. Das Marktgräfliche Opernhaus ist das schönste erhaltene Barocktheater Europas. Und wenn die Sonne scheint, dann führt kein Weg an der Eremitage vorbei, der historischen Parkanlage vor den Toren der Stadt, die einst ein Refugium für höfisches Leben darstellte. Was alles los ist in Bayreuth sowie die Festspiel-Termine, finden Sie auf der Seite der Stadt Bayreuth.

Theatralisch: die Freichlichtbühne Luisenburg

Einzigartig ist sie, die Luisenburg bei Wunsiedel im Fichtelgebirge. Die älteste Freilicht- und Naturbühne Deutschlands ist immer eine Reise wert. Hierher kommt, wer Bildung, Unterhaltung und Natur in seiner schönsten Verschmelzung genießen möchte. Romantik pur bietet allein schon das atemberaubende Felsenlabyrinth, das auch als spektakuläre Kulisse für die theatralischen Aufführungen dient. Hier wirken Schillers “Räuber” und Goethes “Faust”, als seien sie eigens für diese Bühne geschrieben. Den Spielplan und weitere Informationen gibt’s auf der Webseite der Luisenburg.

Grenzenlos: die Tschechische Republik

Warum nicht einen Abstecher ins Ausland machen? Nur wenige Kilometer entfernt erwartet Sie jenseits der Grenze in der Tschechischen Republik unsere Partnerregion: die Mikroregion Konstantinsbad, welche sich aus neun Mitgliedsgemeinden zusammensetzt: Bezdruzice, Cebiv, Cernosin, Horni Kozolupy, Kokasice, Konstantinsbad, Lestkov, Olbromov und Zachlumi.

Waldreich mit vielen Burgen, Ruinen, Türmen und Seenlandschaften ähnelt die Mikroregion dem Naturpark Steinwald und bietet seinen Gästen Natur pur. Ein gut ausgebautes Wander- und Radwegenetz sowie breit gefächerte Sport- und Freizeitangebote gehören selbstverständlich auch hier zur Grundausstattung.

Über die Grenze nach Tschechien laden auch die berühmten böhmischen Weltbäder Marienbad, Karlsbad und Franzensbad zur Besichtigung ein. Bummeln, Sightseeing, Shopping, ein Besuch im Casino oder Schlemmen in einem der unzähligen Gaststätten und Restaurants? Auch unsere Nachbarn wissen zu begeistern!

Urlaub finden

Zimmer, Ferienwohnung oder Urlaub auf dem Bauernhof: Finden Sie Ihren perfekten Gastgeber.

Kontakt

Zweckverband Steinwald-Allianz
Bräugasse 6
92681 Erbendorf

Telefon: 09682/18 22 19-0

E-Mai: info@steinwald-allianz.de

Geschäftszeiten:

Mo - Do:   08:30 12:00 Uhr
                    13:00 17:00 Uhr
Fr:               08:30 12:30 Uhr

Besuchen Sie auch die Homepage des Naturparks Steinwald.